Medienmitteilung vom 8. März 2019

Divisionär Melchior Stoller neuer Präsident der Stadtschützen Bern

Melchior Stoller
Melchior Stoller wurde an der Generalversammlung der Stadtschützen Bern per Akklamation einstimmig zum Nachfolger von Dr. Ueli Augsburger gewählt.

Die Stadtschützen Bern wählen anlässlich ihrer ordentlichen Generalversammlung vom 8. März 2019 in der Wirtschafts- und Kaderschule Bern (WKS) Divisionär Melchior Stoller einstimmig zu ihrem neuen Präsidenten. Stoller folgt auf Alt-Regierungsrat Dr. Ueli Augsburger, welcher die Stadtschützen Bern seit 2003 mit Umsicht und grossem Engagement präsidierte. Augsburger pflegte während seiner Amtszeit ausgezeichnete Beziehungen zu anderen historischen Schützengesellschaften und machte den Zibelegring zu einer der bedeutendsten gesellschaftlichen Anlässe am Zibelemärit. Sein Präsidium krönte er im vergangenen Jahr mit einer fulminanten Feier anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Stadtschützen Bern.

Stoller, welcher im vergangenen Jahr bereits zum Beisitzer der Stadtschützen Bern gewählt wurde, war der Wunschkandidat des Vorstandes der Stadtschützen für die Nachfolge von Augsburger. Der militärpolitische Berater der Chefin des Eidgenössischen Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) bringt den notwendigen engen Bezug zum Schiesswesen im Allgemeinen, zu den Stadtschützen im Speziellen und zur Armee mit. In seiner Antrittsrede hält Stoller fest, es sei ihm eine Ehre, für die Stadtschützen Bern diese Verantwortung zu übernehmen. Die gelebte KameradInnenschaft, die Verbundenheit mit den Schützen, mit Bern, mit der bernischen Geschichte und Tradition habe ihn dazu bewogen, dieses Präsidium zu übernehmen. Er freue sich auf ein gemeinsames Engagement zusammen mit dem Vorstand und den Vereinsmitgliedern für eine gute Sache. Stoller möchte während seines Präsidiums die heutige, durch die Vorgänger hervorragend gestaltete Situation der Stadtschützen Bern konsolidieren und damit das Gute im Geist der Vorgänger bewahren. Wenig überraschend kündigt der passionierte Schütze sodann an, einen Hauptschwerpunkt seiner Tätigkeit auf die aktive Förderung der Aktivitäten in allen Schiessdistanzen und die Partizipation in den regionalen und kantonalen Schützenorganisationen zu setzen. Gleichzeitig möchte er aber auch die Verbindungen zu anderen historischen Gesellschaften und historischen Schiessen, wie dem Rütlischiessen, pflegen und die gesellschaftliche Rolle der Stadtschützen Bern mit hochstehenden Anlässen wie dem Zibelegring festigen.

 

 Jennifer Herren - 1. Sekretär Stadtschützen Bern