Weihnachtsschiessen 2019

Ich freute mich schon den ganzen Abend auf das Weihnachtsschiessen. 
Als wir ankamen waren schon viele Eltern da. Beat war natürlich auch schon da und der ganze Tisch war mit Gewehren bedeckt. Als wir vollzählig waren, begrüsste uns Beat und erklärte den Ablauf des Abends. Ich habe noch nie in meinem Leben auf einen Lebkuchen geschossen😊 

Meine Familie und ich waren auf der Scheibe vier. In der Mitte des Lebkuchens gab es zwei Felder die 100 Punkte zählten. Nicht weit darüber war ein Feld mit minus 50 Punkten. Jeder Schütze hatte fünf Schüsse auf den Lebkuchen, die von Beat kommandiert wurden. Ich fing an mit schiessen. Die maximale Punktezahl die man erreichen konnte, waren 500. Nach mir war der Rest der Familie an der Reihe.

 

Als dann alle geschossen hatten, gab es für jeden einen Gritibänz, Clementinen, ein paar Nüsschen und natürlich Schoggi. Anschliessend kam die Rangverkündigung. Ich hatte an dem Abend leider nur 300 Punkte. Meine Mutter hatte viel Pech. Sie hat zweimal ins minus 50 Feld getroffen.

 

Dann war der Abend auch schon vorbei und es hat mir sehr viel Spass gemacht. Ich freue mich schon auf das nächste Weihnachtsschiessen!

Andrin Bettschen

  

28.01.2020 / Victor Maeder