EVK Termine 2019

Ehrenmitglieder- und Veteranenkollegium (EVK)

Wir kommen im Jahre 2019 drei Mal zusammen!

Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden

Wir kommen auch im Jahr 2019, wie in der Überschrift steht, drei Mal zusammen und erhoffen uns natürlich eine möglichst grosse Anzahl Teilnehmer an den drei Anlässen «Ärbsmues, Sommerausflug und Herbstausklang». Die Zusammenkünfte sind nicht nur für die „Älteren“ unter uns gedacht, es gibt auch jüngere Veteraninnen und Veteranen, Vorstandsmitglieder und Zibelegringe. Meldet euch bitte sofort an und macht mit. Wir würden uns über eure Anwesenheit sehr freuen! Zudem wird es nach den vielen Jahren Obmannstätigkeit das letzte Mal sein, dass ich die Jahresanlässe organisiere. Ab dem Jahre 2020 wird es einen neuen Obmann geben. Gewählt wird er dann am «Ärbsmues 2020!

Kommen wir zur Gegenwart. Die Welt in der wir zurzeit leben ist meiner Ansicht recht wirr geworden. Auf den einzelnen Kontinenten herrscht Unfrieden, Gewalt oder Krieg. Auch in der Schweiz sind wir nicht mehr parteipolitisch konsensfähig und, wenn es so weiter geht, ersticken wir noch in den vielen Gesetzen, welche uns durch Parteipolitikerinnen und Parteipolitiker zur Abstimmung aufgebrummt werden, die sich damit für eine Wiederwahl profilieren wollen. Es ist schon fast so weit, dass wir überall nur noch an Streitgesprächen teilnehmen und im Gegenüber den oder die Feinde sehen. Unser diesjähriges Motto soll deshalb wie folgt heissen:

Lächeln ist die eleganteste Art,
seinen Gegnern die Zähne zu zeigen.

Wir müssen jedoch aufpassen, denn jedes Lächeln kann zwei Seiten haben. Die eine ist es, ruhig zuzuhören und gelassen zu bleiben, um dem Gegenüber das Gefühl zu geben, man lasse seine Meinung gelten und er hätte nicht ganz Unrecht. Die andere Seite ist, wenn wir beim Gegenüber mit Gestik und eventuellen Sprüchen das Gefühl erwecken, wir würden ihn auslachen oder nicht ernst nehmen. Der Streit und damit die Feindschaft würde nur noch schlimmer werden, ja könnte heute sogar eskalieren. Bei unseren Jahrgängen dürfte Letzteres aber noch kaum der Fall sein, schleicht sich doch mit zunehmendem Alter etwas «Altersmilde» ein, welche beim Gegenüber Wunder wirken kann und uns selber vor «Magengeschwüren» oder anderen «Gebrechen» rettet.

Wir denken nun einmal anders als die Jugend, weil wir vieles anders erlebt haben als dies heute der Fall ist. Vieles finden wir schlecht oder übertrieben, was die Jugend heute tut, ohne uns zu erinnern, dass wir früher einmal genau so waren, nur mit anderen Themen und Vorzeichen.
Wir sprachen über Fernseh- und andere Filme, heute sind es die Level beim Gamen.
Wir lasen die Papierzeitungen am Tisch, heute kann man jeden Text im «Natel» lesen.
Wir haben im Lexikon nachgeschaut, heute findet man alles im Internet (Wikipedia).
Wir schrieben in Schönschrift Briefe, heute twittert man oder ist auf «Whats App».
Wir haben wundervolle Folien gezeichnet, heut wird ab Bild direkt ausgedruckt.

Mit alldem haben wir die Zeit «verbraten», welche die Jugend heute anders einsetzen kann. Sie werden dadurch sicher nicht unintelligenter. Deshalb, lasst uns gelassen bleiben, lächeln wir und schauen wie es herauskommt mit der heutigen Generation. Selbstverständlich gilt es auch heute Grenzen zu setzen, aber nicht Gesetze für alles und jedes.

Lächeln wir also aber zeigen wir trotzdem mit etwas Humor die Zähne.
Melde dich nun dementsprechend freudig lächelnd für unsere EVK - Anlässe an!


Liebi Froue u Manne, wir versenden nur noch ein Schreiben pro Jahr, dieses dafür rechtzeitig, so dass die Events in die Agenda eingetragen werden können. Ältere Stadtschützen, welche kaum mehr Gesellschafts - Veteranen werden können, den Vorstand und die Zibelegringe laden wir ebenfalls herzlichst ein, an den Anlässen des EVK teilzunehmen. Dieses Schreiben wird auch im „Stadtschütz Nr. 4“ veröffentlicht. Für jede freiwillige Spende mit dem beigelegten ES (mit Konto des EVK) sind wir äusserst dankbar, finanzieren wir uns doch einzig über diese eingegangenen Spenden. Wir danken euch allen bereits im Voraus bestens für Obulus und Anmeldung und freuen uns auf die Anlässe und Treffen mit euch! Wie jedes Jahr, suchen wir natürlich auch wieder Spender für die Apéros und eventuell den Car für den sommerlichen Ausflug.

Nachfolgend nun das Programm für das Jahr 2019 :
Die Anlässe mit Ausnahme des Ausflugs finden in der näheren Umgebung von Bern statt und sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar! Für die Apéros werden wir aufkommen, Essen und Getränke gehen ausser beim Ärbsmues zu Lasten der Teilnehmer.

Aerbsmues
Freitag, 8. Februar 2019, 17.00 Uhr (pünktlich) im Restaurant „Al Resto“, in der Schützenstube (City West)
Jahresbott, anschliessend Apéro und Ärbsmues. Unsere Mitgliederversammlung wird wie bisher durchgeführt: Ablage der Kasse, Wahlen, Ehrungen sowie Entlastung des Vorstandes.

Ausflug!
Mittwoch, 14. August 2019, 09.00 Uhr (pünktlich) «Schützenmatte» (Hodlerstrasse), Fahrt ins Blaue!
Gewohntes Apéro, „kultureller“ Einstieg und Mittagessen.

Der Ausflug des EVK findet wieder mit dem Müller - Car statt, was eine grössere Teilnehmerzahl erfordert! Meldet euch möglichst zahlreich und definitiv mit untenstehendem Talon an. Ich zähle auf euch!

«Popeye – Plausch»
Freitag, 8. November 2019, Apéro ab 17.00 Uhr im Rest. «Jäger» in Bern Bethlehem (Murtenstrasse 221)
Dass das Restaurant «Jäger» in Bern kulinarisch hochstehend ist, brauche ich euch nicht zu erzählen, wir sind ja nicht das erste Mal dort. (Erreichbar mit Tram oder Postauto.)

Jetzt wünschen wir euch allen, seitens des EVK - Vorstandes
eine schöne Adventszeit, frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr 2019.

EVK – Vorstand Stadtschützen Bern
Max Baumgartner

 

Programm und Anmeldetalon