Schlussessen Jungschützen und Veteranan 2017

Liebe ältere Mitglieder, Ehrenmitglieder und Veteranen und
jüngere Mitglieder, Jungschützen der Stadtschützen Bern.

 

2017 EVK Schlussessen 8 detailJSFondue6

 

Seitens des EVK möchten wir euch allen an dieser Stelle einmal unseren herzlichsten Dank aussprechen. Ihr seid es, die den Verein tragen und dem Vorstand mithelfen, das Schiff in der richtigen Spur zu halten. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir als ehrwürdige Gesellschaft eine immer noch umfangreiche Mitgliederzahl aufweisen können und genügend aktive Mitarbeiter haben, welche auch bereit sind Fronarbeit zu leisten, müssen sich doch einige Schützenvereine um uns herum auflösen, weil sie nicht mehr im Stande sind, die nötigen Aufwendungen auf sich zu nehmen.
Das EVK war in den letzten beiden Tagen recht beschäftigt, haben wir doch am 10. 11. Das Schlussessen im Jäger Bethlehem mit Wildschweinpfeffer eingenommen und am Tag darauf, am 11. 11. im Schiessstand Riedbach das traditionelle  Abschlussessen der Jungschützen gefeiert.

 

 

  2017 EVK Schlussessen 20 detail2017 EVK Schlussessen 19 detail

 

Das Schlussessen des EVK war ein lustiger und gelungener Abend zu welchem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  viel mit ihrem Humor und ihrer Aufgeschlossenheit beigetragen haben. In einem gewissen Alter ist ja das Schiessen zweitrangig und das Gesellige tritt wieder in den Vordergrund. Wir möchten deshalb hier allen Schützenkameradinnen und Schützenkameraden danken für ihr Mitmachen und für alle Spenden, welche während des Jahre bei uns eingehen und damit uns wie auch der Gesellschaft zu gute kommen. Beste Dank auch den Wirtsleuten und dem Servierpersonal von Rolf xxxxxxx  im Restaurant Jäger, welche uns einen wunderschönen Tisch bereitgestellt und eine enorme Köstlichkeit serviert haben.

 

 JSFondue3JSFondue4

Am Fondue - Schlussessen und damit beim Abschluss des Jungschützenkurses kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus:
    1. Besuchten während des Jahres doch sage und schreibe 30 Jungschützen den Kurs
    2. Haben doch davon deren 22 am samstäglichen Schlussessen teilgenommen
    3. Hat die Leiterin, Daniela Hofmann, das Fondue auch noch selber zubereitet
    4. Stehen der Leiterin doch tatsächlich 5 Mitwirkende als Leiter zur Seite

So kann es ja mit dem Schiesswesen in der Zukunft für die Stadtschützen nur gut gehen! Das dahinter aber eine reiche Portion an Arbeit liegt, sieht man auf den ersten Blick nicht. Wir möchten deshalb hier der Nachwuchschefin Daniela Hofmann und den mithelfenden Jungschützenleitern Angelo, Lars, Marc, Michael und Raphael ganz herzlich danken und wünschen gute Gelingen auch im nächsten Jahr.
Schöne Festtage wünscht der Vorstand des EVK

Der Obmann EVK:
Max Baumgartner

 

 

04.12.2017 / Daniela Czekalla