Jahresbericht Chef Nachwuchs 2018

Qualität, oder Quantität, das ist jeweils die Frage wenn es um wichtige Themen und Aufgaben geht. Nicht anders ist das im Bereich der Nachwuchskurse. Klar, wir wollen mehr Mitglieder und je grösser die Zahl der teilnehmenden Schützen ist, desto besser sieht es aus. Aber wir wollen doch nicht nur viele, sondern auch motivierte, treffsichere und engagierte Schützen. Und so versuchen wir im Bereich Nachwuchs ein Gleichgewicht zwischen Qualität und Quantität herzustellen.

Über Jahre hinweg, hat Ronny Künzi die Organisation der Nachwuchskurse im Bereich 10m und 50m hervorragend gemeistert. Seine Schützen waren sehr selbständig und motiviert. Brauchte es mal eine Aushilfe, weil Ronny verhindert war, so gab es für diese Person nicht viel zu tun. Der Kurs funktionierte fast von selbst, so gut hatte Ronny mit Hilfe seiner Helfer die Schützen ausgebildet. Umso schmerzhafter traf uns seine Entscheidung, sich ab Herbst 2018 aus dem Kurswesen zurückzuziehen, um sich seiner beruflichen Karriere zu widmen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Ronny für seine geleistete Arbeit!

Weihnachtsanlass 10m Luft

10m Luft

Die Suche nach einem Nachfolger, welcher in Ronny’s Fussstapfen treten sollte, dauerte nicht lange. Haben wir doch im Verein diverse Schützen welche motiviert sind und sich gerne im Bereich Nachwuchs einsetzen wollen. Nach einer kurzen Besprechung bei einem Kaffee, erklärten sich Beat Kräuliger und Cédric Böhlen bereit, die neue Aufgabe anzugehen. Und sie haben die Ziele hoch gesteckt. Die Qualität soll zunehmen und die Ziele am Anfang des Kurses klar definiert werden. «Schliesslich wollen wir mit den Jungen auch an Wettkämpfen teilnehmen und die Stadtschützen würdig vertreten» hiess es. Und mit so engagierten und motivierten Leitern habe ich keine Zweifel, dass dies ein erreichbares Ziel ist.

Es ist nicht selbstverständlich ein solch motiviertes Team zu haben. Mit Ihnen können wir ein grosses Kursangebot meistern. Wo findet man heute schon einen Verein der Kurse im Bereich 10m, 50m und 300m und zusätzlich noch Fägerkurse für den Nachwuchs anbietet? Da muss man auf Platz Bern lange suchen!

JSK Kursbeginn Theorie JSK

 

Die Kurse erfreuen sich grosser Beliebtheit und es ist besonders schön zu sehen, dass viele Schützen, welche im Winter den 10m Kurs besuchen, im Sommer auch im 50m Kurs anzutreffen sind. Das eine oder andere Mitglied konnten wir aus den Kursen auch bereits gewinnen. Im 300m Jungschützenkurs sind zwar jeweils weniger bekannte Gesichter aus den anderen Kursen zu sehen und viele Schützen besuchen den Kurs nur ein Jahr, doch konnten wir auch in diesem Bereich im 2018 wieder einige Neumitglieder gewinnen und aus den eigenen Reihen eine neue Jungschützenleiterin für den Leiterkurs 2019 anmelden.

Alles in allem haben wir ein super Kursjahr im Bereich Nachwuchs hinter uns und freuen uns mit vollem Elan und vielen bekannten Gesichtern ins 2019 zu starten.

Danke an alle die uns so tatkräftig unterstützen!

Daniela Kirchen
Chef Nachwuchs

 

10.02.2019 / Daniela Czekalla